Wieviel Beruf darf in die Elternzeit?

Aktualisiert: 26. Juni 2020

Vereinbarkeit von Beruf und Familie – das habe ich in konzentrierter Form im Rahmen eines Workshops mit einem einstündigen Business-Spiel erlebt. Das Tolle an Business-Spielen ist ja das direkte Erleben und Erfahren in einem sonst künstlichen und ungefährlichen Terrain. Im Nachhinein finde ich das Erlebte total erhellend und auch irgendwie krass, welche Erkenntnisse so eine kurze Inszenierung hervorbringen kann.



Zusage mit Einschränkung

Ich war mir bis kurz vor der Abfahrt noch nicht sicher. Dass ich 15-21 Uhr nicht komplett mitmachen werde war schon klar. Der Organisator – ganz agil – fand es gut, dass wir es einfach probieren wollten und uns vorerst nur für die ersten 2-3 Stunden eincheckten.

Für die normalerweise halbstündige Anfahrt nahm ich mir eine gute Stunde Zeit. Was auch gut war, denn die Kleine mag kein Autofahren. Und zwischendurch hielt ich an um zu stillen und zusätzlich gab es auch noch einen Stau. Das alles haute aber gerade so genau hin, dass sie pünktlich um 15 Uhr zum Start des Workshops im Tragetuch einschlief.


Wieviel kann ich erwarten?

Ich versuchte vorab ein Erwartungsmanagement mit mir selbst. Wichtig ist, dass sich die Kleine wohl fühlt, bei Mama sein darf und wenn dann noch was übrig bleibt, freue ich mich über eine aktive Teilnahme an der Runde. Das war zumindest die Oberfläche.