Eine neue Generation geht in Elternzeit – das erwarten wir von Arbeitgebern

Aktualisiert: 26. Juni 2020

Was bedeutet Elternzeit in der neuen Arbeitswelt?

Die jungen Leute der berühmt-berüchtigten und viel diskutierten Generation-Y sind jetzt so weit, dass sie Familien gründen. Dass das Thema Elternzeit im Unternehmen nun auch etwas anders angegangen werden sollte, ist hoffentlich klar. Nur wie? Die sinn- und werteorientierte Generation leistet viel, solange der #Purpose klar ist, die Kollegen toll sind und das Arbeiten Spaß macht. Wie begegnen ihr Unternehmen, wenn sie sich in Elternzeit verabschiedet? Mit Formularen, Teilzeitstunden-Verhandlungen und Vertretungsregeln? Nein, danke! Die neue Elternzeit-Generation braucht an diesem wichtigen Punkt im Leben etwas anderes. Und dabei geht es wie immer um Werte, Sinn und Spaß am Job. Um Wertschätzung und Begleitung, ums Zuhören! Die Zeiten sind vorbei, in denen Menschen, die gerne arbeiten, plötzlich für die Elternzeit einen Schalter umlegen und nur noch für die Familie da sein möchten. In Zeiten der Digitalisierung ticken die Uhren anders.



Foto: Felicitas von Imhoff


Das Schlimmste für viele junge Menschen unserer aktuellen Elternzeitgeneration ist eine