Einführung in die Achtsamkeit

Was passiert, wenn nichts passiert? 

 

Mehrteiliger Workshop mit elterngarten Coach Julia Augenstein

Das Modewort Achtsamkeit, was ist das?

Wir leben in einer Zeit hoher Anspannung, sitzen gefühltermaßen oft in einem Hochgeschwindigkeitszug, von dem wir - vermeintlich - gar nicht abspringen können.  

  • Handyklingeln

  • der xste Blick auf den überfüllten E-Mailaccount.

  • Dazwischen einen schnellen Bissen.

 

Kennst du das? Unser beruflicher Alltag ist sehr oft gekennzeichnet durch Sprints, die immer länger werden. Ohne viel Zeit zum Verschnaufen. Das wirkt auf unser Gedankenkarrussell. Wenn wir dann Leerlauf haben, zwischen Kinderabholen und Sport schreiben wir schnell noch eine Liste mit unerledigten Dingen. Kommt dann noch Ärger mit den Kollegen, der Familie oder dem Vorgesetzten dazu, fällt unser Energiereservoir  ganz ab. Wir sind frustriert, erschöpft. Schlimmstenfalls streikt der Körper. Ein grippaler Infekt ist die günstigere Variante. Am Horizont sehen wir die Gefahr des Ausbrennens.

Da wirkt Achtsamkeit wie ein Stoppschild und nimmt dem schnellen Zug den Speed.

Wir entziehen uns damit ganz bewusst der Geschwindigkeit und erleben Stille. Wir hören unseren inneren, plappernden Stimmen zu, um uns dann von ihnen und ihrer Macht abzuwenden. Raus aus dem Gedankenkarrussell, rein ins Wohlbefinden.

 

Achtsamkeit und Meditation werden inzwischen als „Zaubermittel“ gegen Stress als vermeintlicher Garant für Lebensfreude,  Ausgeglichenheit sowie Selbsterkenntnis oder Selbstfürsorge gehandelt. Selbst im klinischen Bereich wird es bereits als wissenschaftlich erprobte Ergänzung zur Schulmedizin angeboten, z.B. in Berlin in der Tagesklinik im Immanuel Krankenhaus oder den Kliniken Essen-Mitte.

Julia Augenstein Businessportraits-63.jp

 

Was machen wir?

Ziel des Achtsamkeitstrainings ist es eine innere Haltung zu erlangen, um besser auf stressige Situationen zu reagieren. Das ist gerade jetzt, in der manchmal gefühlten „bedrohlichen“ Corona-Zeit noch wichtiger für unser Wohlbefinden. Durch das Stillstehen bzw. -Sitzen bringen wir unseren Körper und unsere Psyche in Einklang. Wir bilden sogar mehr psychische Widerstandsfähigkeit aus. Das kann gerade in tückischen Situationen, in denen wir jetzt als Elternteil gefordert sind, wie Quarantäne, z.B. oder Homeschooling ein echter „Booster“ für unsere innere Widerstandkraft sein.

 

Ganz konkret bedeutet das: Ich leite die Übungen in Echtzeit an, so dass du sie über Zoom ganz bequem parallel mitmachen kannst. Dazu brauchst du nur dein Handy oder Computer mit Kamera und einen WLAN-Zugang. Außerdem eine Matte oder dicke Decke zum Sitzen oder Liegen mit Sitzkissen oder wahlweise einen Stuhl. Es wäre gut, wenn du in dieser Zeit ungestört bist und Ruhe hast. Das ist deine Zeit. Wir haben pro Session ein oder mehrere Themen (s.u.). Zusammen reflektieren wir in der Gruppe auch über das eigene Stressverhalten im Alltag und wie die Übungen bei jeder von uns wirken. Wir überlegen uns Strategien, die wir anwenden können, um im Übungsfluss zu bleiben.

 

Was bringt dir das?

Ich zeige dir konkret und praktisch, wie du dich auf das Thema Achtsamkeit einlässt und du dies wirklich jeden Tag (!) in deinen Alltag, wie auch immer er aussehen mag integrieren kannst. Versprochen. Es reicht, wenn du täglich mit 5 min. startest! Es gibt auch einen Cheat-Day, an dem du aussetzen darfst. Damit du dranbleibst. Das bringt dir:

  • Klarheit über deine dich steuernden Gedanken

  • Innerliches zur Ruhe kommen

  • Mehr Geduld & Gelassenheit

  • Stressresistenz & weniger Sorgen

  • Konzentration auf das, was dir wichtig ist – klaren Fokus

  • Psychische Gesundheit – wissen wie es geht und es auch machen

  • Stabilisierung des Immunsystems  und der alarmempfindlichen Körperfunktiontn

  • Weniger bewerten – mehr im „Jetzt“ leben

 

Fordere hier unverbindliche Informationen an und sichere dir bei Interesse deinen Platz!

Julia Augenstein Achtsamkeit.jpg

Umsetzung - das sind unsere konkreten Themen:

 

  • Grundlagen der Achtsamkeit: Achtsam sein – Was bedeutet das? Woher kommt sie eigentlich?

  • Wirkung auf die Gesundheit: was passiert konkret im Körper?

  • Die richtige Sitzhaltung macht‘s!: Wie fange ich an? Wie setzte ich mich hin? Wie kann ich überall achtsam sein? Selbst im Job und in der turbulenten Quarantäne?

  • Das "Nichtstun" erkunden: Beobachter der eigenen Innenwelt sein und das aushalten

  • Gedanken ziehen lassen – Wie geht das?

  • Störungen integrieren & eigene Stressmuster kennenlernen

  • Akzeptieren, was ist…Ich zeige dir, wie du weniger bewertest und urteilst und dabei zum Beobachter wirst: Selbstwahrnehmung

  • Herzintelligenz: sich für Selbstliebe öffnen. Durch die Konzentration auf unsere Herzgegend können wir Mitgefühl gegenüber uns und anderen ausweiten und ganz gezielt in einen besseren Zustand bringen: Physisch & psychisch 

  • Achtsamkeit gezielt üben: Tipps & Tricks für Einsteiger

  • Einstieg in Meditation, Gehmeditation, Bodyscan & Visualisierungsübungen

 

Fordere hier unverbindliche Informationen an und sichere dir bei Interesse deinen Platz!

Standorte:

 

Online

Der online-Kurs findet donnerstags ab dem 11.März um 20.00 Uhr statt.

Wir beginnen mit einer kurzen Einführung in die Achtsamkeit, in der ich dir die Hintergründe und Wirkungen auf den Körper erläutere. Wir werden in jeder Session bis zu vier unterschiedliche Übungen machen. Du bekommst von mir auch Videoanleitungen

 und/oder schriftliche Übungen, damit du in Ruhe zu Hause üben kannst. Der Kurs teilt sich in vier Online-Sessions auf. Diese werden über Zoom stattfinden. Wenn du eine Sitzung verpasst, kein Ding! Ich stelle dir die Aufnahme zur Verfügung, du kannst also „nachüben“.

Preis:

In das online-Paket und deine Ausgeglichenheit investierst du 75,00 € inkl. Anleitungen und Videoaufnahme unserer Sitzungen bei Bedarf, zahlbar vorab nach Anmeldung.

Fordere hier unverbindliche Informationen an und sichere dir bei Interesse deinen Platz!

Julia Augenstein Achtsamkeit.jpg